Wie Du Dir eine Bluse mit Knopfrücken nähst

Ich beobachte schon seit einiger Zeit die Posts von 12 Colors of Handmade Fashion. Letzen Monat hatte ich leider noch keinen Blog und keinen Stoff für die Aktion, jedoch freue ich mich diesen Monat mit von der Partie zu sein.

Als Basis für dieses Projekt habe ich einen Kastenschnitt leicht abgeändert. Falls Du nicht weißt wie Du einen Kastenschnitt erstellst, finde ich das Tutorial von Kleider für Julia sehr hilfreich und leicht erklärt. Jedoch miss nochmal den Halsausschnitt und Armausschnitt nach bevor Du mit dem Nähen startest. Früher dachte ich immer Schnitte konstruieren ist eine Wissenschaft für sich und ich habe mich gerne davon fern gehalten, doch im Grunde ist es mit ein paar Erklärungen einfach nachzumachen.

Anleitung zum Nähen einer Sommerbluse

Meine Schnittabwandlungen der Kastenform zum Nähen des sommerlichen Tops

Meine Schnittabwandlungen zur Kastenform zum Nähen eines Sommerlichen Tops

Da der Grundschnitt für die Kastenform nur bis zur Taille geht, habe ich ihn auf meine gewünschte Länge verlängert. Anschließend habe ich 4,5 cm für die Knopfleiste hinzugezeichnet, da das Endresultat eine Knopfleiste von 3 cm hat und überlappt. Zusätzlich habe ich am Vorderteil den Abstand bis zu meinem Brustansatz eingezeichnet, dies ist später für den Einschnitt wichtig. Damit Du später einen Einschnitt machen kannst, brauchst Du eine Patte. Die Maße der Patte betragen Deine Länge bis zum Brustansatz (z.B. 13 cm) plus 2 cm mal 5 cm in der Breite.

Falte nun Deinen Stoff einmal in der Mitte. Lege dann dein Vorderteil in den Stoffbruch (geschlossene Kante) und dein Rückenteil und Deine Patte auf den doppelt gelegten Teil des Stoffes. Zeichne 2 cm Nahtzugabe überall ein, außer an der Kante der Knopfleiste nur 1 cm. Schneide Deine Schnittteile aus und versäubere sie mit einem Zick-Zack Stich oder Deiner Overlockmaschine.

Anleitung zum Nähen eines Sommerlichen Tops. Patte einsetzten

Lege Deine Patte und das Vorderteil rechts auf rechts, d.h. der schöne Teil des Stoffes, aufeinander. Nähe anschließend ein U mit einem geraden Stich um Deinen zukünftigen Ausschnitt. Schneide anschließend erst den Stoff entlang deiner Ausschnittlinie ein und wende ihn nach innen. Bügele einmal über dein Vorderteil und glätte es. Nähe danach wieder ein U 0,3- 0,5 cm an der Kante Deines Ausschnittes entlang um die Patte mit dem Vorderteil zu fixieren.  Stecke die Schultern des Vorderteils mit den Schultern des Rückenteils rechts auf rechts aneinander und nähe sie fest.  Schlage dann alle beide Armsäume und den Halsausschnittsaum doppelt um, stecke sie und nähe sie mit einem geraden Stich fest.

Wie du ein sommerliches Top selbst nähst, Teile zusammennähen

Lerne aus meinen Fehlern:

Ich habe den Stoff an den doppelt eingeschlagenen Armausschnitten der Rückenteile nicht genug eingeschnitten, weswegen sich der Stoff hinten am Armausschnitt etwas kräuselt. Damit dies nicht passiert, schneide den Stoff bei einem doppelt zurückgeschlagenem Saum nach der ersten Naht etwas mehr ein.

Nähe dir selbst eine im Rücken geknöpfte Bluse

Nähe dann beide Seitenteile fest und anschließend den doppelt geschlagenen unteren Saum Deines Oberteils. Für die Knopfleiste schlage 4 cm Deines Stoffes ein und nähe eine Naht auf 3 cm, zeichne anschließend die Knopflöcher des Knopfes ein und nähe mit Deiner Maschine die Knopflöcher. Nun musst Du nur noch die Knöpfe annähen und Dein Top ist fertig!

 


Du hast etwas nicht verstanden? Oder Kritik zu meinem Werk?

Dann stell‘ mir Deine Frage in den Kommentaren, ich antworte immer so schnell wie möglich und hoffe, ich kann weiterhelfen. Über Deine Kritik freue ich mich ebenfalls sehr und finde es immer sehr spannend durch Kommentare neue Blogs zu entdecken! 🙂

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.